Medizinische Fortbildung an der ENDO CLUB Academy Hamburg

Die ENDO CLUB Academy (ECA), die sich als fachübergreifende Plattform für medizinischen Wissensaustausch versteht, ist ein Zusammenschluss des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), der Asklepios Kliniken und des ENDO CLUB NORD, die gemeinsam mit der Firma Olympus das ECA Trainingszentrum für medizinische Fortbildung betreiben.

Mit seinem Namen ENDO CLUB Academy unterstreicht Olympus sein Engagement am Standort des ENDO CLUB SPRING und des ENDO CLUB NORD. Letzterer findet jeweils im November in Hamburg statt und ist mit seinen mittlerweile mehr als 2.000 Teilnehmern das Endoskopie Highlight des Jahres.

Wissenschaftlicher Beirat

In Erweiterung der seit über 25 Jahren bestehenden Tradition des ENDO CLUBs stehen die Direktoren des ENDO CLUB NORD Prof. Dr. S. Faiss (Asklepios Klinik Barmbek, Hamburg), Prof. Dr. J. Pohl (Asklepios Klinik Altona, Hamburg) und Prof. Dr. T. Rösch (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, UKE, Hamburg) als Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats Olympus bei dem Betrieb der ENDO CLUB ACADEMY, insbesondere in Bezug auf die Inhalte der Trainingskurse beratend zur Seite. Olympus möchte somit eine hohe Qualität der Kurse und Veranstaltungen im Trainingszentrum sicherstellen.

Professor Dr. Thomas Rösch

Vorsitzender

Direktor der Klinik für Interdisziplinäre Endoskopie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Professor Dr. Thomas Rösch hat sein Medizinstudium an der TU München absolviert. Von 1985 bis 2004 war Professor Rösch an der TU München tätig, zuletzt als Oberarzt und Leiter der Endoskopie der II. Medizinischen Klinik. Danach wechselte er an die Charité Berlin als C3-Professor mit Schwerpunkt Endoskopie in der Klinik für Gastroenterologie am Campus Virchow sowie als Leiter der dortigen Interdisziplinären Endoskopie. Seit Oktober 2008 ist er Direktor der Klinik für Interdisziplinäre Endoskopie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Er folgt auf Prof. Dr. Nib Soehendra. Professor Rösch hat in den vergangenen 20 Jahren mehr als 150 endoskopische Originalarbeiten zu neuen Diagnostik- und Therapieverfahren veröffentlicht. Rösch war von 1991-2003 assoziierter Herausgeber, von 2004 bis 2013 Herausgeber der renommierten endoskopischen Fachzeitschrift "Endoscopy" und arbeitet seit Mitte 2013 als stellvertretender Herausgeber der Fachzeitschrift "Gut".

Hon. Professor Dr. Siegbert Faiss

Chefarzt der III. Medizinischen Klinik (Gastroenterologie/ Hepatologie) Asklepios Klinik Barmbek

Hon. Professor Dr. Siegbert Faiss war nach dem Abschluss seines Medizinstudiums zunächst in der Inneren Abteilung des Bundeswehrkrankenhauses in Ulm tätig. Danach wechselte er 1993 nach Berlin an die Charité (Campus Benjamin Franklin). 1999 wurde er Oberarzt der dortigen Abteilung für Gastroenterologie, Rheumatologie und Infektiologie. 2004 erfolgte die Habilitation für das Fach Innere Medizin und die Ernennung zum Privatdozent. Im Juli 2016 wurde S. Faiss zum Hon. Professor ernannt. Im August 2005 wechselte Faiss nach Hamburg und ist seither Chefarzt der III. Med. Abteilung (Gastroenterologie, Hepatologie) der Asklepios Klinik Barmbek. Er beschäftigt sich klinisch und wissenschaftlich vor allem mit interventionellen endoskopischen und endosonographischen Verfahren in der Gastroenterologie.

Professor Dr. Jürgen Pohl

Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie in der Asklepios Klinik Altona

Dr. Jürgen Pohl studierte Humanmedizin in Düsseldorf und New York. Nach seiner Promotion 1998 war er zunächst in der Klinik für Gastroenterologie der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg tätig. 2005 wurde ihm die Venia Legendi im Fach Innere Medizin von der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg verliehen. 2007 wechselte er nach Wiesbaden an die Dr.-Horst-Schmidt-Klinik und übernahm dort ab 2012 die oberärztliche Leitung der Endoskopie. 2009 wurde ihm die Verleihung einer ausserplanmäßigen Professur an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zuteil. 2013 wurde er als Chefarzt an die Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie am Klinikum Friedrichshain in Berlin berufen. Seit 2015 ist Prof. Dr. Pohl Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie in der Asklepios Klinik Altona. Er beschäftigt sich klinisch und wissenschaftlich vor allem mit interventionellen endoskopischen und endosonographischen Verfahren in der Gastroenterologie und ist nebenbei seit 2011 als Wissenschaftlicher Leiter der jährlichen Fortbildungsveranstaltung „EndoSonoUpdate®“ tätig.

Dr. Harald Dremel

Director Medical Endoscopy Group Medical Systems Division bei Olympus Europa SE & Co. KG

Dr. Harald W. Dremel studierte Elektrotechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und arbeitete nach seinem Abschluss zunächst als Entwicklungs-Ingenieur für medizinische Produkte der minimal invasiven Chirurgie. 1994 wurde er Geschäftsführer bei der Future Technics Medizin und Technik GmbH bevor ihn im Oktober 1996 sein Weg zu Olympus führte. Dort war er in unterschiedlichen Unternehmensbereichen u. a. Product Manager, Section Manager und Business Unit Manager der Endoscopy Imaging Systems tätig. Seit 2007 verantwortet er als Director die Gebiete Gastroenterologie, Bronchoskopie, Endoskopischer Ultraschall und Hygiene. Zudem ist er seit April 2011 zusätzlich als General Manager der Medical Systems Division der Region Nordic (DK, S, FI, NO, LV, LT, ET) sowie als Geschäftsführer bei Olympus Dänemark tätig.

Dr. Thorsten Lüdtke

General Manager Medical Affairs and Training & Education Medical Systems Division bei Olympus Europa SE & Co. KG

Dr. Thorsten Lüdtke sammelte über 25 Jahre lang Erfahrungen in leitenden Positionen im Bereich der Medizintechnik und Bildungseinrichtungen. Während und nach seiner Doktorarbeit an der Universität zu Kiel und dem Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) Paris unterrichtete er als Dozent an der Fachhochschule Kiel für Angewandte Wissenschaften. Als Produktmanager und als Leiter Internationales Marketing betreute er bei Olympus den Bereich Surgical Business, bevor er 2005 General Manager „International Business Partners“ und 2009 zusätzlich General Manager „European Training and Education“ wurde. Dr. Lüdtke ist Mitglied des Senior Managements in Hamburg. Seit April 2016 ist er General Manager Medical Affairs and Training & Education Medical Systems Division. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören unter anderem die internationale Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Olympus Mitarbeitern. Unter seiner Leitung entstand 2008 das erste Schulungszentrum in Hamburg, das Olympus Medical Training Center (OMTC) sowie die ENDO CLUB Academy 2011.